Yoga Wirkungen: Herz- und Kreislauf

Yoga Wirkungen: Herz und Kreislauf

Prävention

Bei den Herz- und Kreislauferkrankungen spielt die Prävention eine besondere Rolle. Führende amerikanische Wissenschaftler untersuchten die Datenbanken[1]Ameesh Isath, Arjun Kanwal, Hafeez Ul Hassan Virk, Dhrubajyoti Bandyopadhyay, Zhen Wang, Ashish Kumar, Ankur Kalra, Srihari S Naidu, Carl J Lavie, Salim S Virani, Chayakrit Krittanawong: The Effect … Continue reading von 1966 bis Juni 2022. Der (noch ungeprüfte) Vorabdruck erschien jetzt.

Sie suchten nach Studien, die den Zusammenhang zwischen Yoga und

  • Blutdruck (systolisch/diastolisch)
  • Blutfettwerte (LDL-Cholesterin)
  • Langzeitblutzucker (Hämaglobinwert HbA1c)
  • Body Mass Index (BMI)

Die Untersuchungen wurde nach strengen Kriterien durchgeführt. Die Wahrscheinlichkeit der Richtigkeit (Konfidenzintervall) ist mit 95 % hoch.

Ergebnisse

64 Studien mit insgesamt 16.797 Teilnehmern wurden in die Meta-Analyse aufgenommen. Yoga veränderte die Werte wie folgt:

Blutdruck

Der systolische Blutdruck sinkt um 4,56. Die Streubreite reicht von 2,75 bis 6,37. Der diastolische Blutdruck sinkt um 3,39. Hier liegt die Streubreite bei 1,76 bis 5,01.

Der reguläre Blutdruck ist mit systolisch 120 und diastolisch 80 mmHG als Norm angegeben.

BMI

Der Bodymaßindex verringerte sich um 0,57. Die Streubreite liegt bei 1,05 bis 0,10.

BMI wird wie folgt erstellt: Körpergewicht (in Kilogramm) geteilt durch Körpergröße (in Metern) zum Quadrat: Die Einheit des BMI ist folglich kg/m2. Beispiel Größe 1,80 Meter und 80 Kg Körpergewicht:

  • BMI = 80 Kg : 1,802
  • BMI = 80 Kg : 3,24
  • BMI = 24,69

Blutzucker

Das Hämaglobin mit der Eiweißbindungsstelle A1c* für Blutzucker wird kurz HbA1c genannt. Es sinkt -0,14. Die Streubreite liegt bei -0,24 bis -0,030.

*Es gibt noch andere unspezifische Varianten. Zum besseren Vergleich hat man sich international auf diesen spezifischen Wert geeinigt.

Der HbA1c-Wert wird als prozentualer Anteil am Gesamthämoglobin angegeben. In der Norm ist er 5,7 %. Ab 6,5 % liegt ein Diabetes mellitus vor. Diese roten Blutkörperchen (Erythrozyten) werden durchgehend vom Knochenmark gebildet. Sie mittlere Lebensdauer ist acht bis zwölf Wochen. Mit dem HbA1c wird somit der Langzeitzuckerwert ermittelt.

Fettwerte

Das Low-Density-Lipoprotein-Cholesterins (LDL-C) sinkt um -7,59 mg/dl. Die Streubreite liegt bei -12,23 bis -2,95.

LDL transportiert vom Körper selbst gebildetes Cholesterin von der Leber zu den Geweben und zirkuliert im Blut für circa fünf Tage. Der Normbereich für LDL-Cholesterin liegt bei 70 und 180 mg/dl.

Fazit für die Prävention

Yoga wirkt positiv auf Blutdruck, BMI, die Blutfettwerte und den Blutzucker. Die Veränderungen sind moderat. Yoga ist somit ein geeignetes Mittel für die Prävention von Herz- und Kreislauferkrankungen.

Weitere Ergebnisse:

Herzinsuffizienz

Entlastung des Herzens[2]Potential Benefits of Yoga in Patients with Heart Failure: A Meta-Analysis of Controlled Trials (L Möckel) European Journal of Integrative Medicine, 2019.

Herzinfarkt

Myocardinfarkt: Verbesserung der Baroreflex-Empfindlichkeit* und der Dämpfung der Blutdruckvariabilität [3]„Effect of Yoga Based Cardiac Rehabilitation on Blood Pressure Variability and Baroreflex Sensitivity: RCT in Patients Post MI“(Edmin Christa, Prachi Srivastava, Dinu S. Chandran, Ashok … Continue reading.

*Der Baroreflex hält den Blutdruck stabil. Bei diesem Mechanismus wird bei einer Erhöhung des Blutdruck die Herzfrequenz gesenkt. Das mindert den Blutdruck. Ist der Blutdruck niedrig steigt die Herzfreuquenz.

Herzinfarkt mit Erweiterung durch Herzkatheter (PCI): Steigerung der ventrikulären Funktion und Verminderung der Sterblichkeitsrate [4]Role of Indian yoga with pranayam prevent ventricular remodeling and reduce mortality rate according to LV ejection fraction in post PCI patients of STEMI (N Sen, S Tanwar, A Jain, A Mehta, N … Continue reading.

Kreislauf

Vasovasale Synkopen: Sie werden veringert[5]„Yoga for the Mind, Body, and Autonomic Nervous System Moss, Joshua.“Clinical Cardiology Alert; Atlanta Bd. 41, Ausg. 4, Apr 2022 bei niedrigerem Blutdruck.


Beitrag veröffentlicht

in

, ,

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meine Webseite verwendet Cookies. Diese Textinformationen sind Mittel zur Kommunikation zwischen Deinem Computer und meiner Seite. Wenn Du diese Webseite nutzen möchtest, akzeptiere die Verwendung von Cookies.   Mehr Informationen findest Du hier.