M. Piriformis: Kleiner Muskel – große Probleme

M. Piriformis: Kleiner Muskel – große Probleme

Der kleine unscheinbare M. Piriformis kann große Probleme bereiten. Er kann einen Bandscheibenvorfall vortäuschen, indem er auf den N. Ischiadicus drückt. Er verursacht Beschwerden im Kreuzbein-Darmbein-Gelenk, indem er das Muskelgleichgewicht stört. Er kann zu einem Beckenschiefstand, Störungen des Gleichgewichts und Gangstörungen führen, weil sein Tonus zu hoch ist. Und das ist noch nicht Alles.

Durch Klicken auf das Video wird eine Datenverbindung mit YouTube aufgebaut

Anatomie

M. Piriformis Schema

Du siehst den rot markierten Verlauf auf dem Bild. Er geht von innen im Becken nach außen an den hinteren Anteil vom Rollhügel. Der große und kleine Rollhügel dienen Muskelansätzen und befinden sich am Schenkelhals des Oberschenkels. Wie Du siehst verläuft der Schenkel mit dem Hals nach außen, und dann erst geht der Knochen mit dem Schaft nach unten in Richtung Knie.

Die vordere äußere Fläche des Kreuzbeins dient dem Ursprung. Von dort verjüngt er sich nach außen und geht zum großen Rollhügel hinten.

Ursprung, Ansatz und nervale Versorgung in Fachsprache

Ursprung: Os sacrum facies pelvina

Ansatz: Os ischii Incisura ischiadica major

Innervation: Direkte Äste aus dem Plexus sacralis (L5-S1) und/oder N. Ischiadicus (Skiatus)

Nervale Versorgung des M. Piriformis

Verlauf des M. Piriformis

Lig. Sacrospinale
Lig. Sacrotuberale

Dein Becken ist ein Knochenring mit den straffen Kreuzbein-Darmbein-Gelenken hinten und einer Knorpelverbindung vorn. Zusammen gehalten wird das durch viele Bänder. An bestimmten Stellen können Muskeln, Gefäße und Nerven hindurch gehen. Vorn unter dem Leistenband verlaufen die großen Beingefäße, die Hüftbeuger und der N. Femoralis. Das Sitzbein, Schambein und Hüftbein sind verknöchert und bilden zusammen das Darmbein. In der Mitte unter der Hüftpfanne ist ein Loch für den M. Obturator. Das große Loch nach hinten außen wird unterteilt durch große Bänder. Sie halten das Kreuzbein und sind das Widerlager für die Vorschwingung der Lendenwirbelsäule. Die Bänder sind sehr kräftig und dienen auch als Teilursprung für den Gefäßmuskel.

Der N. Ischiadicus und der M. Piriformis ziehen durch das Obere der Löcher nach hinten außen. Von der Vorderseite des Kreuzbeins außen geht der Muskel von der Beckeninnenseite nach außen.

Das Ischiasloch in Fachsprache

Das Lig. Sacrotuberale befestigt das untere Kreuzbein in Richtung Sitzbein. Oberhalb entsteht das Foramen Skiatum. Durch ein weiteres Band, das Lig. Sacrospinale, wird es in ein großes Foramen Skiatum magnus und ein Kleineres Foramen Skiatum minus unterteilt. Im Oberen und Größeren verlaufen der M. Piriformis und der N. Ischiadicus.

M. Piriformis (rot) mit Lig. Sacrospinale

Verlauf des N. Ischiadicus

Nervus Ischiadicus / Ischisasnerv unter dem Piriformis

Der M. Piriformis nimmt den größten Teil ein. Es bleiben zwei kleine Resträume oben und unten. Dort geht der N. Ischiadicus von der Beckeninnenseite nach außen.

Ansatz

Der M. Piriformis von hinten
Der M. Piriformis von hinten

Der flache Muskel verjüngt sich dabei auf einen Ansatzpunkt auf dem großen Rollhügel. Vor seinem Ansatz ist noch ein Schleimbeutel untergelagert. Es gibt noch weitere Schleimbeutel am Rollhügel (außen).

Fachsprache am Ansatz

Die Verschieblichkeit wird durch die Bursa musculi piriformis erreicht. Der Muskel setzt an der Spitze des Trochanter Major Os femur an. Dort überdecken ihn der M. gluteus medius und minimus. Nach unten schließen sich die M. Gemelli, der M. Obturatorius/Obturator und der M. Quadratus. Der M. gluteus maximus zieht hinten am M. Piriformis vorbei.

Am Ansatz trifft er auf seine Familiengenossen. Denn alle Muskeln sind entwicklungsgeschichtlich eine Einheit und ziehen in der Entwicklung von außen in Richtung Becken innen.

Funktion

Die Muskelfamilie dreht das Bein nach außen. Besonders bei gebeugter Hüfte spreizt er ab. In seiner zweigelenkigen Funktion* sichert er das Kreuzbein-Darmbein-Gelenk und dreht die Hüfte nach außen, was wiederum für den Gang wichtig ist. Er fixiert mit allen umliegenden Muskeln zudem den Hüftkopf in der Pfanne. Diese Funktion ist nicht so stark, wie die Rotatorenmanschette bei der Schulter. Dafür ist das Hüftgelenk aber auch viel besser knöchern geführt.

*zweigelenkige Muskeln fixieren am ersten proximalen Gelenk und bewegen am zweiten distalen Gelenk.

N. Ischiadicus im Verlauf nach peripher und M. Piriformis

Ursachen

Sitzen

Im Sitzen befindet sich der Muskel in einer anderen Position. Er ist leicht gedehnt und der Verlauf geht statt vertikal nach unten außen. Für kurze Zeiträume scheint das kein Problem, aber für eine längere Zeit verträgt er diese Position nicht so gut. Zudem ist die Beckenaufrichtung bei Vielen im Sitzen nicht gegeben, und auch das ermüdet den Muskel und erhöht zudem häufig den Druck aus der Sitzschale auf das Gesäß.

Hyperlordose (Hohlkreuz) / Hüftbeugekontraktur

Eine Veränderung der Lordose oder bei einem vorgebeugtem Oberkörper durch eine Hüftbeugekontraktur ändert sich nachhaltig der Verlauf im Körper. Dies honoriert der M. Piriformis sehr häufig mit einer Ermüdung, und die Schleimbeutel (siehe dort) werden gereizt.

Inaktives Stehen

Das passive Stehen in den Strukturen ohne aktiven Halt in der Muskulatur führt zu einer Überlast am Ansatz des Muskels. Regulär stehen wir aktiv in den Zuggurtungen der Muskulatur. Die passiven Strukturen sind nur eine weitere Hilfe und gar nicht dafür vorgesehen, so lange eine Stehposition zu halten.

Einseitige Bewegungen

Einseitige Bewegungen sind sehr problematisch. Hier sind es vor allem Tätigkeiten in Vorneige und mit einer ziehenden Bewegung wie zum Beispiel einen Rasenmäheranlasser ziehen. Aber auch Gartengeräte in leichter Vorneige über einen längeren Zeitraum sind problematisch (Sense).

Posttraumatisch (Sturz, Schlag, Autounfall)

Traumen können viele Strukturen betreffen. Manche reagieren schneller als Andere. Der M. Pirirformis ist schnell betroffen, da er als Sicherungsmuskel für das Kreuzbein-Darmbein-Gelenk fungiert.

Muskelhypertrophie durch Überlasten oder Entzündung

Länger andauernde Belastung des M. Piriformis quittiert er mit einer Entzündung (gern erst der Schleimbeutel) und dann über eine Zunahme des Querschnittes. Dadurch wird aber der Durchgang im Becken enger und das führt zu Einschränkung für den N. ischiadicus.

Ausgleich bei Becken-/Wirbelsäulenblockaden

Bei Blockaden im Becken (Kreuzbein-Darmbein-Gelenk, Symphyse) oder in der Wirbelsäule kommt es zur einer reaktiven Muskelverspannung und dadurch zur „Schonung“. Das ist aber eine Überlast für den Muskel.

Ischiaskompression

Der Anteil von Piriformis-Muskelverspannungen bei Ischiaspatienten sehr hoch[1]„Prevalence of Piriformis Tightness in Sciatic Patients“( Khusboo Gulzar, Farooq Islam, Asim Raza Thakur, Maha Shaheen, Muhammad Shaharyar Asghar and Sheikh Shahzeb)PAKISTAN BIOMEDICAL … Continue reading .

Anatomische Variation

Der Nerv weist eine hohe Variabilität von Verteilungsmustern auf[2]„The sciatic nerve and and its relation to the piriformis muscle syndrome regarding daily clinical practice. A review“(Antonia Beas, Catalina Salas, Juan José Valenzuela, Mathias … Continue reading. Einige Verteilungsmuster sind problematisch und führen zu einer Irritation.

Schleimbeutelentzündung

Wenn ein Bursa (Schleimbeutel) durch Überlast entzündet ist, dann reagiert der Muskel ebenfalls. Hiervon betroffen sind häufig ältere Frauen, bei denen der Winkel von Schenkelhals zum Schafft (CCD-Winkel) unter 126° sinkt. Das erschwert die Arbeit der Muskeln und erhöht den Druck.

CCD-Winkel
Kreuzschmerzen beim Sport

Der Beginn der meisten Fälle von unerklärlichen Kreuzschmerzen bei Sportlern mit Piriformis-Syndrom kann somit dem Iliosakralgelenk zugeschrieben werden[3]„Measurement of piriformis muscle stiffness in athletes with lower back pain and piriformis syndrome: A shear-wave elastography study with consideration of the onset of piriformis … Continue reading.

Nach Dekompresssionsoperation bei Bandscheibenprolaps

Die Häufigkeit des Piriformis-Syndroms bei Patienten mit Lumbaloperationen nach Dekompression beträgt 36,5 %[4]„Frequency of Piriformis Syndrome in Patients with Post Decompression Lumbar Surgeries“(Muhammad Idrees Khan, Zohaib Khalid, Muhammad Adnan,Faiza Rashid,Qazi Farhan Ullah, Sudhair Abbas … Continue reading.

Seltene Ursachen für ein Piriformis Syndrom

Sehr selten ist das Piriformis-Syndrom aufgrund einer Pyomyositis. Das ist eine bakterielle Infektion. Selbst in der Literatur wird es nur in 23 Fällen beschrieben[5]„Pyomyositis of the Piriformis Muscle—A Case of Piriformis Syndrome“(S Shanmuga Jayanthan, S. Senthil Rajkumar, V. Senthil Kumar, M. Shalini) Indian J Radiol Imaging 2021.

Es gibt noch andere seltene Ursachen. Zum Beispiel mikroenergetisches Trauma bei einer Patientin mit einer Krankheit, die einen Blutgerinnungshemmer (Thrombozytenaggregationshemmers) erforderte[6]„Piriformis syndrome as a result of intramuscular haematoma mimicking cauda equina effectively treated with piriformis tendon release“(Thomas Robert William Ward, Kanai Garala, Ian Dos … Continue reading. Hier kam es zum Bluterguss im Muskel.

Auch super selten: Eine Fettgeschwulst macht ein Piriformis Syndrom[7]„Piriformis syndrome caused by rare intramuscular lipoma: A case report“(Aroa Gnesutta; Maria Giovanna Atria; Marco Calvi; Angelica Celentano; Eugenio Annibale Genovese)Open Journal of … Continue reading.

Folgen

Ischiasbeschwerden

Kompression des Ischiasnerv (Nervus ischiadicus) durch Hypertrophie/Hypertonus des Muskels*

*Piriformis-Enge ist eine der am häufigsten falsch diagnostizierten Ursachen für Rückenschmerzen oder Funktionsstörungen des Iliosakralgelenks[8]„Effect of Muscle Energy Technique on Piriformis Tightness in Chronic Low Back Pain with Radiation“(Deshmukh, Mitushi Kishor; Phansopkar, Pratik Arun; Kumar, Kiran) Portal Regional da BVS … Continue reading. Und dies obwohl die Piriformis-Kompression auf den Ischiasnerv 1928 von Yeoman[9]„The relation of arthritis of the sacro-iliac joint to sciatica, with an analysis of 100 cases“(Yeoman W.) Lancet 1928;2:1119–1122 vor der Wurzelkompression durch Bandscheibenvorfall beschrieben wurde[10]„Rupture of the Intervertebral Disc with Involvement of the Spinal Canal“(WILLIAM JASON MIXTER, M.D.†, and JOSEPH S. BARR, M.D.†)N Engl J Med 1934; 211:210-215.

ISG Probleme

Es kann zu einer akuten oder chronischen Reizung des Kreuzbein-Darmbein-Gelenkes kommen. Dies liegt sowohl an Muskelungleichgewicht, Veränderungen in den Alltags- und Gebrauchsbewegungen als auch an Ausweichbewegungen wegen Schmerzen.

Störungen der Alltags- und Gebrauchsbewegungen

Durch die Tonusveränderungen und die Schmerzen verändern sich die Bewegungsabläufe. Beim Gehen oder Treppe steigen kann sich ein Hinkmechanismus entwickeln.

Gleichgewicht

Es kommt zu einer Störung der groben und feinen Einstellung für das Gleichgewicht in der Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule. Die hat nicht nur massive Auswirkung auf das Gleichgewicht sondern auch auf das Befinden[11]„Does piriformis muscle syndrome impair postural balance?“(Mariem Jardak, Fatma Chaari, Fatma Bouchaala, Thouraya Fendri, Mohammed Achraf Harrabi, et al.)Somatosensory & Motor … Continue reading.

Diagnose

Die exakte manualtherapeutische Untersuchung ist das beste Testverfahren[12]„The effect of physiotherapy in the treatment of piriformis syndrome: A narrative review“(Maria Dakou, Paris Iakovidis, Dimitrios Lytras, Ioannis Kottaras, Anastasios Kottaras and … Continue reading. Die genaue Erfassung der Vorgeschichte (Anamnese) sowie der Fragebefund* zur akuellen Situation werden durch eine ausführliche Haltungs- und Bewegungsanalyse mit Beurteilung von Gang und Treppe ergänzt. Danach erfolgen Strukturlängentests zum Beispiel in maximaler Adduktion und Innenrotation im Stand oder Knie zur gegenüberliegender Schulter und für den Ischiasnerv dann auch der Lasègue-Test (gestreckten Bein in der Hüfte beugen bei Streckung im anderen Bein). Muskeltests (1. tonisch konzentrisch 2. tonisch exzentrisch oder 3. isometrisch (also ohne Arbeitsweg gegen Widerstand)) helfen den Muskelstatus zu erkennen.

*Schmerzqualität und -quantität sowie Lokalisation sind besonders wichtig

Medikamente

Muskelrelaxantien

Bestimmte Substanzen bewirken eine vorübergehende (reversible) Entspannung der Skelettmuskulatur. Bei diesen Muskelrelaxanzien unterscheidet man zwischen den direkt an der motorischen Endplatte des Muskels angreifenden peripheren Muskelrelaxanzien und den zentralen Muskelrelaxanzien, die im Zentralnervensystem den Muskeltonus herabsetzen. Entsprechend ihrem Wirkmechanismus. Typische andere Namen sind: Muskelrelaxantia, Myotonolytika

Nichtsteroidale Antirheumatika

Das nichtsteroidale Antirheumatikum, kurz auch NSAR, auch nichtsteroidales Antiphlogistikum oder non-steroidal anti-inflammatory drug wirkt entzündungshemmend (antiphlogistisch).

Injektionen von Kortikosteroiden

Corticosteroide oder Kortikosteroide (von lt. cortex Rinde und gr. stereos, gr. στερεος (stereos) fest werden in der Nebenniererinde gebildet. Kurz werden sie auch Corticoide, Kortikoide oder Cortine genannt. Das Steroidhormon sowie sein chemisch vergleichbarer synthetischer Stoffe wirken entzündungshemmend. Alle Corticoide entstehen dabei aus dem Ausgangsstoff Cholesterin.

Therapie

Sowohl die Bursen als auch das Piriformis Syndrom sind super zu behandeln. In der Therapie schaue ich mir alle Strukturen im Segment und ggf. Weitere im Körper an. So erhalte ich einen strukturellen Überblick und kann dies analysieren. Weitere Befundtechniken ergänzen dies und führen zu einer individuellen Therapiestrategie.

Ich kombiniere dies mit Griffen der Craniosacralen Therapie und der Manuellen Therapie. Ich nutze verschiedene Dehnungstechniken und erhöhe den Bewegungsumfang im Hüftgelenk und gesamten Beckenbereich. Neue Forschungen bestätigen den Ansatz [13]„The Efficacy of Physiotherapy Interventions for Recovery of Patients Suffering from Piriformis Syndrome: A Literature Review“(A. A. Khakneshin , N. Dabaghi pour , M. Javaherian , B. … Continue reading.

Bei überwiegender Verspannung hilft zudem gut Wärme, bei entzündlichen Varianten Eistherapie. Ultraschall kann die Durchblutung verbessern.

Ist der akute Schmerz reduziert, dann rücken die funktionellen Zusammenhänge in den Fokus. Die Einzelfunktion, wie zum Beispiel die Muskelkraft bestimmter Muskeln, werden erst geübt und trainiert. Anschließend werden sie dann in die Alltags- und Gebrauchsbewegungen eingebaut. Das deckt sich auch mit Erfahrungen von einer renommierten Fachkollegin und ihrem Team:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Mobilisierung des Ischiasnervs sowie die Kräftigung der an den Piriformis-Muskel angrenzenden Muskulatur, wie der Adduktorenmuskulatur, signifikant zur Verbesserung der Symptome der Patienten beitragen, wobei beste Ergebnisse in Kombination mit entsprechenden Medikation stehen.

National Journal of Clinical Orthopaedics 2021; 5(2): 24-26 (Maria Dakou et al.)

Weitere Untersuchungen decken meinen Ansatz: Muskelenergietechnik mit postisometrischer Relaxationstechnik (PIR) wirkt sehr gut[14]„Efficacy of gluteal activation exercises along with met on pain, rom, strength and motor control in patients with piriformis syndrome“(Arora Bhumika, Rishi Priyanka, Sen Siddharth)Indian … Continue reading. Zielführend ist auch eine Muskelkräftigung, entsprechend vorheriger Testung[15]„Comparison of Gluteal Muscle Strengthening versus Conventional Isometrics in Pain Management of Piriformis Syndrome“(HAROON RAZA, HAFIZ RANA MUHAMMAD ARSLAN, AMBREEN IQBAL, MUHAMMAD … Continue reading.Aber auch die einfache passive Dehnung von Piriformis zeigt Erfolg[16]„Effect of Muscle Energy Technique on Piriformis Tightness in Chronic Low Back Pain with Radiation“(Deshmukh, Mitushi Kishor; Phansopkar, Pratik Arun; Kumar, Kiran) Portal Regional da BVS … Continue reading[17]„The Combined Effectiveness of Piriformis Stretch and Muscle Activation Exercises in Patients with Sacroiliac Joint Pain“(Bhupendra Karki, Abhijit Kalita and Abhijit Dutta)Int J Life Sci … Continue reading.

Etwas schwerer ist die Eigenbehandlung. Aber auch das ist machbar. Analgetika und ggf. Injektionstherapien können die Therapie ergänzen. In seltenen Fällen soll man auch operieren können. Das habe ich noch nie in der Praxis gesehen, und ich habe fünf Jahre auf chirurgischen Stationen Studierende begleitet. Die Eigentherapie ist wirksam[18]„Effects of active stretching exercise of hip joint and lumbar stabilization exercise on the muscle thickness of piriformis and low back pain“(Chi Hwan Kim, Ph.D., P.T. . Geun Tae Park, … Continue reading aber nicht so effektiv wie die passive Mobilisation[19]„COMPARISON BETWEEN EFFECTS OF PASSIVE VERSUS SELF-MOBILIZATION OF SCIATIC NERVE IN PIRIFORMIS SYNDROME FOR RELIEVING PAIN AND IMPROVING HIP OUTCOMES“(Abdul Salam, Aqsa Khalid, Iqra … Continue reading

Durch Klicken auf das Video wird eine Datenverbindung mit YouTube aufgebaut

Durch Klicken auf das Video wird eine Datenverbindung mit YouTube aufgebaut

Aktuelle Termine

August bis Mitte Oktober Pithos, Peritheia Nord Korfu, Griechenland

Schreibe mir Deinen Wunsch für einen Termin:

References

References
1 „Prevalence of Piriformis Tightness in Sciatic Patients“( Khusboo Gulzar, Farooq Islam, Asim Raza Thakur, Maha Shaheen, Muhammad Shaharyar Asghar and Sheikh Shahzeb)PAKISTAN BIOMEDICAL JOURNAL Volume 5, Issue 4 April 2022
2 „The sciatic nerve and and its relation to the piriformis muscle syndrome regarding daily clinical practice. A review“(Antonia Beas, Catalina Salas, Juan José Valenzuela, Mathias Orellana, Qareen Syed, Andrés Santana) the Faseb Journal 13 May 2022
3 „Measurement of piriformis muscle stiffness in athletes with lower back pain and piriformis syndrome: A shear-wave elastography study with consideration of the onset of piriformis syndrome“(HISASHI HASHIMOTO, MOTOI SHIBAHARA, YUKI MIZUTA, KENTARO MIZUSHIMA)Journal of Physical Education and Sport ® (JPES), Vol. 22 (issue 7), Art 219, pp. 1748 – 1760, July 2022
4 „Frequency of Piriformis Syndrome in Patients with Post Decompression Lumbar Surgeries“(Muhammad Idrees Khan, Zohaib Khalid, Muhammad Adnan,Faiza Rashid,Qazi Farhan Ullah, Sudhair Abbas Bangash, Gulalai, Shakeel Ahmad, Faisal Ghafoor, Muhammad Jawad Ullah)Annals of R.S.C.B., ISSN:1583-6258, Vol. 26, Issue 1, 2022, Pages. 2651 – 2656 15 December 2021
5 „Pyomyositis of the Piriformis Muscle—A Case of Piriformis Syndrome“(S Shanmuga Jayanthan, S. Senthil Rajkumar, V. Senthil Kumar, M. Shalini) Indian J Radiol Imaging 2021
6 „Piriformis syndrome as a result of intramuscular haematoma mimicking cauda equina effectively treated with piriformis tendon release“(Thomas Robert William Ward, Kanai Garala, Ian Dos Remedios and Justin Lim)BMJ Case repords Vol 15 Issue 3 12.02.2022
7 „Piriformis syndrome caused by rare intramuscular lipoma: A case report“(Aroa Gnesutta; Maria Giovanna Atria; Marco Calvi; Angelica Celentano; Eugenio Annibale Genovese)Open Journal of Clinical and Mediacal Images Apr 27, 2022
8 „Effect of Muscle Energy Technique on Piriformis Tightness in Chronic Low Back Pain with Radiation“(Deshmukh, Mitushi Kishor; Phansopkar, Pratik Arun; Kumar, Kiran) Portal Regional da BVS 2020
9 „The relation of arthritis of the sacro-iliac joint to sciatica, with an analysis of 100 cases“(Yeoman W.) Lancet 1928;2:1119–1122
10 „Rupture of the Intervertebral Disc with Involvement of the Spinal Canal“(WILLIAM JASON MIXTER, M.D.†, and JOSEPH S. BARR, M.D.†)N Engl J Med 1934; 211:210-215
11 „Does piriformis muscle syndrome impair postural balance?“(Mariem Jardak, Fatma Chaari, Fatma Bouchaala, Thouraya Fendri, Mohammed Achraf Harrabi, et al.)Somatosensory & Motor Research 14.09.2021
12 „The effect of physiotherapy in the treatment of piriformis syndrome: A narrative review“(Maria Dakou, Paris Iakovidis, Dimitrios Lytras, Ioannis Kottaras, Anastasios Kottaras and Georgios Chasapis)National Journal of Clinical Orthopaedics 2021; 5(2): 24-26
13 „The Efficacy of Physiotherapy Interventions for Recovery of Patients Suffering from Piriformis Syndrome: A Literature Review“(A. A. Khakneshin , N. Dabaghi pour , M. Javaherian , B. Attarbashi Moghadam) JRUMS 2021, 19(12): 1304-1318
14 „Efficacy of gluteal activation exercises along with met on pain, rom, strength and motor control in patients with piriformis syndrome“(Arora Bhumika, Rishi Priyanka, Sen Siddharth)Indian Journal of Health Sciences and Care 2021, Volume : 8
15 „Comparison of Gluteal Muscle Strengthening versus Conventional Isometrics in Pain Management of Piriformis Syndrome“(HAROON RAZA, HAFIZ RANA MUHAMMAD ARSLAN, AMBREEN IQBAL, MUHAMMAD FAIZAN HAMID, ASNA WASEEM, SANA MANZOOR) PJMHS Vol.15, No.11, NOV 2021
16 „Effect of Muscle Energy Technique on Piriformis Tightness in Chronic Low Back Pain with Radiation“(Deshmukh, Mitushi Kishor; Phansopkar, Pratik Arun; Kumar, Kiran) Portal Regional da BVS 2020
17 „The Combined Effectiveness of Piriformis Stretch and Muscle Activation Exercises in Patients with Sacroiliac Joint Pain“(Bhupendra Karki, Abhijit Kalita and Abhijit Dutta)Int J Life Sci Pharma Res., Volume11., No 6 (NOVEMBER) 2021, pp L77-87
18 „Effects of active stretching exercise of hip joint and lumbar stabilization exercise on the muscle thickness of piriformis and low back pain“(Chi Hwan Kim, Ph.D., P.T. . Geun Tae Park, M.Sc., P.T. . Jin Tae Han, Ph.D., P.T.)Journal of Korean Physical Therapy Science 2021 06. Vol. 28, No.1, pp. 11-22
19 „COMPARISON BETWEEN EFFECTS OF PASSIVE VERSUS SELF-MOBILIZATION OF SCIATIC NERVE IN PIRIFORMIS SYNDROME FOR RELIEVING PAIN AND IMPROVING HIP OUTCOMES“(Abdul Salam, Aqsa Khalid, Iqra Waseem, Tahir Mahmood, Wajeeha Mahmood) The Rehabilitation Journal Vol. 6 No. 01 (2022)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Webseite verwendet Cookies. Diese Textinformationen sind Mittel zur Kommunikation zwischen Deinem Computer und meiner Seite. Ich nutze möglichst wenige damit Deine Daten weitestgehend geschützt sind. Wenn Du diese Webseite nutzen möchtest, akzeptiere die Verwendung von Cookies.   Eine Liste meiner Cookies findest Du hier