Yoga Wirkungen: Was die Forschung sagt

Yoga ist eine wunderschöne Kombination von Atmung, Körperstellungen (Asanas) und Meditation
Yoga ist eine wunderschöne Kombination von Atmung, Körperstellungen (Asanas) und Meditation

Yoga ist wohl das bekannteste und komplexeste Bewegungs- und Meditationssystem der Welt. Warum ist das so? Weil es so viele wunderbare Wirkungen gibt. Alle motorischen Bereiche werden angesprochen, und zudem gibt es vielfältige organische Wirkungen bis hin zu Deiner zentralen Steuerung. Und das Beste kommt dann zum Schluss in meinem Artikel: Lass Dich überraschen!

Bevor ich zu den Einzelwirkungen komme, erstmal etwas grundsätzliches: Es gibt Yoga in Gruppen und Yoga für Dich. Wo ist der Unterschied? Yoga in Gruppen ist unspezifisch und nicht individuell auf Deine Bedürfnisse ausgelegt. Das belegen auch Studien1. Erst bei individueller Anleitung bekommst Du den vollen Effekt. In keiner Klinik in Indien wird Scheme „F“ angewendet. Jeder bekommt sein eigenes Programm. Das ist auch mein Ansatz: Weniger Übungen und mehr gezielte. Individuell für DICH🤗

Flexibilität

Wenn wir ein Bild von Yoga haben, dann Folgendes: Yoginis sind unglaublich beweglich.

Yoga verbessert die Flexibilität

Und ja: Die Flexibilität wird wirklich eindeutig größer2. Das trifft auch auf spezielle Regionen und bestimmte Altersgruppen zu. Zum Beispiel wird die lumbale Flexibilität bei älteren Menschen höher3. Und zur Entlastung des lumbalen Bereiches wird die Flexibilität der hinteren Oberschenkelmuskeln besser4. Doch auch erfahrene Yogalehrerinnen erliegen dabei ihren individuellen körperlichen Strukturunausgewogenheiten. So ist es auch einem sehr guten Freund passiert. Trotz jahrelanger Übung erlebte er urplötzlich Ischiasbeschwerden. So kam er auf mich zu und bat um eine entsprechende Anpassung der Asanas.

Asanas

In der Bewegungstherapie gibt es Ausgangsstellung und Endstellung. Die Endstellung bezeichnen wir im Yoga als  Asanas. Der Begriff stammt aus dem Sanskrit (आसन āsana = Sitz).

Sanskrit

Sanskrit (संस्कृत saṃskṛta = „zusammengesetzt, geschmückt, gebildet“) ist die indische Ursprache. Die älteste Form ist die Sprache der Veden. Das ist eine Sammlung religiöser mündlicher Überlieferungen im Hinduismus. Erste Dokumente sind auf 1500 v. Chr. datiert.

Hier eine meiner Lieblingsübungen für mehr Flexibilität in einem Bereich, wo wir alle uns gern mal „weit“ machen. Sie wird Dir sehr gut tun🤗:

Kraft, Ausdauer und Koordination

Wer schon mal die eine oder andere Asana ausprobiert hat, der weiß, es wird viel mehr gefordert und somit trainiert. Asanas müssen ja muskulär gehalten werden5.

Du möchtest eine sanfte Vorübung für die Kräftigung Deiner Bauchmuskulatur, bevor Du zum Beispiel intensive Core Übungen machst? (erklär ich Dir später genauer, wenn meine Serie zur Bauchmuskulatur fertig ist). Sie ist genau und im Gegensatz zu Nasasana auch funktionell korrekt. Probiere Sie einfach und sehe wie einfach Du auch im Alltag üben kannst:

Woran wir aber weniger denken und es auch beim Üben nicht wirklich im Fokus haben ist, dass wir auch die lokale und allgemeine Ausdauer fördern6. Wenn Du nicht weißt, was lokale Ausdauer ist, ich habe Dir auch dazu einen Artikel geschrieben:

Der Übenden bekannter ist die hohe Anforderung an die Koordination7. So schafft Yoga mehr Gleichgewicht außen und innen, mehr Reaktionsvermögen und deutlich bessere koordinative Fähigkeiten. Selbst Übungen wie Tratak oder Pranayama wirken8.

Also alles im Allem: Yoga ist ein tolles Rund-um-sorglos-Paket und erhöht effektiv Deine Fitness9.

Reiner Schwope

Wirkungen in den Organen

Deine autonome Steuerung

Fangen wir erstmal ganz zentral bei der Steuerung Deines Körpers an. Diese wird definitiv besser. Das nennt man dann Verbesserung des sympatho-vagalen Gleichgewichtes. Besonders stressbedingte Ungleichgewichte werden durch die Erhöhung des parasympathischen Systems gemindert.

Sympatho-vagale Gleichgewicht

Die Nervensysteme Sympathikus und Parasympathikus steuern die autonomen (selbständig arbeitenden) Funktionen Deines Körpers. Dabei bestehen sehr enge funktionelle Beziehungen zwischen Deinen autonomen Regelzentren und den Gehirnstrukturen, welche für Motivation, Aufmerksamkeit, Affekte und exekutive Funktionen (Steuerung des Verhaltens) zuständig sind. Diese autonome Dynamik ist also der Vermittler kognitiver Leistungen. Dies hat sehr starke Auswirkungen auf Dein Herz und die Gefäße (kardiovaskulär). Und so können wir auch psychosomatische Erkrankungen besser verstehen. Eine zentrale Rolle spielt hier die Herzratenvariabilität (HRV). Sie ist ein Indikator autonomer Kontrollprozesse. Dabei kann man sichtrelevante Antwortmuster auf psychische Belastungen erkennen. Und sie kann gesundheitsrelevante Hinweise auf die kardiovaskuläre Steuerung unter psychischem Stress geben.

Deine Kreislaufregulation

Hinzu werden positive Wirkungen bei verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungszuständen beobachtet10. Die Wirkung verringert die Aktivität der Hypothalamus-Hypophyse-Nebennieren-Achse.

Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse (HPA,HHN)

Es ist ein komplexer endokrinologischer* Regelkreis zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Nebennierenrinde**. Er beeinflusst zahlreiche Körperfunktionen und -reaktionen. Besonders wichtig dabei die Stressreaktion. Sie unterliegt einer negativen Rückkopplung.

*Lehre von der Morphologie und Funktion der Drüsen mit innerer Sekretion und der Hormone

**Die Nebennierenrinde (Cortex) ist der äußere Bereich der hormonproduzierenden Nebenniere. Sie ist in drei Schichten aufgebaut und produziert über 40 Hormone (u.a. Aldosteron, Cortisol und die männlichen Sexualhormone/Androgene).

So kommt es zu folgenden Wirkungen:

  • Senkung des systolischen und diastolischen Blutdrucks11. Man hat auch spezielle Gruppen untersucht, wie zum Beispiel die der jungen Frauen (17-25 Jahre). Neben dem Blutdruck wird auch die Herzfrequenz gesenkt12.
  • Verringerung der ektopischen Erregungsbildungsstörungen (Extrasystolen = Herzstolpern, Herzaussetzer oder Herzklopfen und Häufigkeit von Arhythmien1314
  • Erhöhung der Herzfrequenzvariabilität (siehe oben)

Zudem werden die Gefäße gepflegt1516. Die Blutwerte zeigen es auch: Nüchternblutzucker und Cholesterin gehen herunter17. Und Dein physiologischer Regulationsmechanismus, der einem Abfall des Blutdrucks bei Wechsel in die Orthostase (aufrechte Körperhaltung/Orthostaseregulation) entgegenwirkt, wird verbessert18. Doch selbst, wenn schon Störungen vorliegen, kann Yoga die Kreislaufregulation verbessern. So auch bei der vasovagalen (vas = Gefäß, Vagus = N. Vagus oder 10. Hirnnerv) Synkope. Das ist eine Störung des N. Vagus. Dieser gehört zum Parasympathikus. Wenn das vegetative Nervensystem nicht mehr regulär arbeitet, liegt eine Dysfunktion vor, in diesem Falle eine Dysautonomie vom autonomen Nervensystem. Yoga ist der konventionellen Therapie hier sogar überlegen19.

Für Dich habe ich eine Spezialübung, die viele meiner Patientinnen sehr schätzen. Die Wurzeln dieser Übung sind mehr aus den fernöstlichen Varianten, aber Du kannst sie jederzeit zum Finden Deiner Mitte anwenden und so den Stresslevel schnell und effektiv senken.

Deine Atmung

Beschleunigtes Atmen erhöht die Sauerstoffversorgung im Gehirn20. Und es wird die maximale exspiratorische Flussrate erhöht(PEFR=Peak expiratory flow rate)21. Allein diese beide Aussagen machen viel deutlich. Wir können durch Atemübungen direkt auf unser Gehirn (und weitere Organe) einwirken und effektiver – weil gleichmäßiger – ausatmen. Es entsteht also eine höhere Sauerstoffsättigung und ein optimaler Kohlendioxidabtransport. Dies führt zur Abkehr von chronischem Sauerstoffmangel im Blut (Hypoxämie), den viele Menschen durch den modernen Lebenswandel haben. Die Sauerstoffsättigung des Blutes liegt im Normalbereich zwischen 94 bis 98 Prozent. Bei einem geringeren Wert treten Schwächegefühl, Schwindel und allgemeines Unwohlsein auf. Als Reaktion werden Atmung und Puls beschleunigt.

Über die Wirkung bei Erkrankungen gibt es so viele Belege, sie würden ein ganzes Buch füllen. Später, bei den Atemwegs-erkrankungen, werde ich noch einige aufführen. Hier eine einfache traditionelle Übung für Dich nach Yesudian:

Dein Gleichgewicht

Mit zunehmendem Alter geht uns das Gleichgewicht ein wenig abhanden. Das kann zu Stürzen führen. Deshalb ist es besonders wichtig den Fokus hier zu haben22. Aber auch für junge Menschen ist mehr äußeres Gleichgewicht wichtig, stärkt es erwiesenermaßen auch unser inneres Gleichgewicht. Eine besondere Übung habe ich hier für Dich🤗. Das ist die Befreiung des Atlaswirbels. Eine gute Vorübung für viele Yogaübungen, damit dort Dein Gleichgewicht nicht durch einen „festen“ Atlas behindert wird:

Wichtiger Hinweis

In vielen Stellungen können wir in den Atlaswirbel-Kopfgelenken noch viel „rausholen“. Denken wir nur an die Rückneige. Aber das solltest Du nicht tun. Es ist absolut nicht physiologisch!

Viele Organwirkungen sind über Verbesserungen bei Erkrankungen indirekt beschrieben, und ich werde später darauf kommen. Doch zuvor noch ein Organ, an dem Übungen außerordentlich wirken:

Deine Augen

Du kannst den Augeninndendruck signifikant senken. Der normale Augeninnendruck liegt etwa zwischen 10 und 21 mmHg. Ein dauerhafter Anstieg darüber wird in der Regel nicht vertragen. Es kann zu einer Schädigung des Sehnervs, zum Glaukom (Grüner Star), führen. Zudem nimmt durchschnittliche Makuladichte durch Übung deutlich zu23. Yoga-Augenübungen bewirken noch mehr24:

  • Verringerung der Augenermüdung
  • Entspannung des Geistes
  • Vorbeugung von Symptomen der Asthenopie (altgriechisch ἀσθενής asthenés = schwach, kraftlos und ὀπτικός optikós = zum Sehen gehörend). Sie tritt häufig auch bei jüngeren Menschen auf. Es kommt zu unterschiedlichen Missempfindungen unter visueller Belastung. Dabei treten motorische, akkommodative (fehlende Anpassung an äußere Bedingungen), sensorische oder optische Störungen des Sehens auf. Die typischen Symptome sind:
    • Kopfschmerzen (insbesondere bei Naharbeit)
    • verschwommenes Sehen.
    • rasche Ermüdbarkeit der Augen.
    • sehen von Doppelbildern (Diplopie)
  • Verbesserung der binokularen Sehfunktion (Steigerung der Effizienz der Augenmotilitätsmuskeln)
  • Verringerung Augeninnendruck (bei Glaukompatientinnen)
  • Vorbeugung gegen Sehstörungen
  • Erhalten der Augengesundheit

Meine Empfehlung

Wenn Du an einem Bildschirm arbeitest oder häufig sehr fokussiert schauen musst, dann mache Yoga-Augenübungen allein schon zu Deiner Augen-Vorsorge.

Yoga in besonderen Lebensphasen

Schon Kinder und Jugendliche profitieren von Yoga. In Kombination mit Achtbarkeitsinterventionen erhöhen sie den Lernerfolg bei Kindern25. Sie helfen auch in Umbruchphasen wie der Pubertät bei Mädchen. Hier kann Yoga die Menstruationsbeschwerden deutlich senken26. Auch bei einer vorliegenden Dysmenorrhoe (Krämpfen und Schmerzen im Unterleib) hilft Yoga27. Der Effekt hält an, wenn Frauen älter werden2829. Davon profitiert glücklicherweise auch die Knochenmineraldichte und vermindert die Gefahr von Osteoporose30.

Yoga kann einer Frau auch noch in einem zweiten Fall helfen. Es reduziert die Schmerzintensität der Penetration beim Geschlechtsverkehr sowie Beckenbodenmuskelkrämpfe bei Frauen mit Genito-Becken-Penetrationsstörung31. Erwartet die Frau dann ein Kind, gibt es nochmal positive Effekte:
Linderung von Schmerzen im unteren Rücken32. Es reduziert das Depressionsniveau33 und mindert die Angst3435.

Im Klimakterium gibt es auch viele tolle Effekte. So werden klimakterische Symptome weniger häufig und intensiv3637. Und zudem erhöht Yoga in der Menopause das sexuelle Interesse, die sexuelle Erregung, die Schmierung, die Wahrscheinlichkeit für einen Orgasmus, die sexuelle Befriedigung und reduziert Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie)38.

Für alle älter werdenden Menschen ist Yoga eine gute Strategie, insb. zur Verhinderung von Immobilität39. Hier gibt es viele Parameter, die verbessert werden: (Rekrutierungsrate, Fluktuation, Abschlussrate, Adhärenz (von lat. adhaere anhängen) )Einhalten, Beachten von Gesundheitsregeln, Teilnahme, Sicherheit und Verträglichkeit). Dabei kommt es zu einer Verringerung der Schmerzen bei gleichzeitiger Verbesserung der Energie und der sozialen Funktionen40. Messbar werden auch die Kognition, Gleichgewicht und Kernkraft besser41. Selbst bei leichten kognitiven Einschränkungen gibt es positive Effekte. Getestet wurde dies in Kombination mit „Ayurvedischen Heilmitteln“42. Die bei älteren Menschen befürchtete Osteoporose (Knochenschwund) wird verhindert und umkehrt. Zudem wird die Körperhaltung verbessert, der Bewegungsspielraum vergrößert, die Kraft erhöht und die Koordination verbessert. Auch die Gefahr von Stürzen und Brüchen verringert. Dabei reicht ein 12-minütiges Yoga-Programm mit 12 Posen. Zudem ist es kostengünstig, da das erlernte Programm selbständig weitergeführt werden kann43. Ein sehr unangenehmes Problem wird auch verbessert: Yoga hilft bei Inkontinenz44.

Ich habe aktuell eine schöne Anpassung auf dem Hocker. Die kann wirklich jeder machen😀:

Leichte Hockergymnastik

Yoga und Schmerzen

Schmerzen sind häufig ein Grund nicht zu üben. Dabei gilt heute, dass gezieltes Übungen die beste Empfehlung ist. Dies gilt auch bei Yoga. Akute und chronische Schmerzen4546 werden gelindert. Und dies kann auch regional gemessen werden, zum Beispiel am unteren Rücken4748. Doch nicht nur die Schmerzen werden gelindert. Gleichzeitig werden die damit einhergehenden Beeinträchtigungen gemindert49.

Nicht nur chronische Schmerzen werden gelindert. Selbst bei einer Fibromyalgie hilft Yoga50.

Fibromyalgie

Die Fibromyalgie ist ein Schmerz-Syndrom. Es kommt zu tiefen Muskelschmerzen in verschiedenen Körperregionen. Darüber hinaus stellen sich Erschöpfung, Konzentrations- und Schlafprobleme ein. Die Ursachen der Fibromyalgie sind hochkomplex. Wissenschaftlich gibt es noch keine ausreichende Erklärung. Entsprechend werden nur die Symptome behandelt, wobei sich Schmerzmittel als wirkungslos erwiesen haben. Ich empfehle aus meiner Therapieerfahrung Craniosacrale Therapie mit tiefen SER-Prozessen und Faszien-Yoga.

Auch ein anderes bekanntes Schmerzproblem wird durch Yoga gelindert. Es ist die Migräne51. Schweregrad und die Dauer werden deutlich gemindert52.

Migräne

Die Betroffenen leiden unter oft sehr starken Kopfschmerzattacken. Meistens sind sie einseitig. Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und andere neurologische Symptome (Sehstörungen, Gleichgewichtseinschränkungen, Aura*) kommen hinzu. Man vermutet eine Botenstoff-Störung im Gehirn und/oder eine Minderdurchblutung. Auch hier empfehle ich aus meiner Therapieerfahrung Craniosacrale Therapie mit tiefen SER-Prozessen und Faszien-Yoga.

*Erweiterung des Bewusstseins, Augenphänomene, besonders Unbehagen, das einem Anfall vorausgeht.

Und auch bei Nackenproblemen kannst Du gezielt mit Yoga eine Verbesserung erzielen53.

Arthrose und Arthritis

Für Deinen ganzen Körper gilt: Bewegung hilft. So kann man zum Beispiel die Alterserscheinungen an der Wirbelsäule verringern sich54. Selbst wenn Du nur Stuhlyoga machst, hilft es Deinen Gelenken55.

Arthrose und Arthritis

Bei Arthrose oder Arthritis schmerzen Deine Gelenke, zum Beispiel an den Fingern. Doch die Ursache beider Erkrankungen ist völlig unterschiedlich. Entsprechend ist die Therapie anders. Man spürt die Schmerzen bei einer Arthrose in Bewegung, bei der Arthritis regulär mehr in Ruhe. Dies liegt an den verschiedenen Ursachen. Bei einer Arthrose unterliegt das Gelenk einem Verschleiß. Bei einer Arthritis handelt sich um eine Entzündung durch eine Immunreaktion* oder Infektion mit Bakterien oder Viren. Eine Entzündung muss schnell behandelt werden, damit das Gelenk nicht Schaden nimmt.

*Die Immunreaktion ist die Antwort des Immunsystems auf die Konfrontation des Körpers mit einer fremden Zelle (Antigen). Gelegentlich gibt es gegen eigenes Gewebe eine Immunreaktion.

Doch auch wenn bestimmte Erkrankungen wie Fibromyalgie(s.o.) oder eine rheumatoide Arthritis vorliegen, hilft Dir Yoga56:

  • psychosomatische Symptome werden gelindert
  • Die Schmerzwahrnehmung wird besser
  • Der Behinderungsquotient wird verringert
  • Die Beweglichkeit der Gelenke wird größer
  • Der Bewegungsumfang wird vergrößert
  • Die Haltung wird verbessert
  • Die Muskelkraft und die Koordination wird erhöht
  • Blutwerte bessern sich5758
  • Die Anzahl Mitochondrien erhöht sich59. Das sind die Energiekraftwerke in Deinem Körper,. Über eine Erhöhung ihrer Arbeit kommt es zu einer Entzündungshemmung.

Aber auch andere spezifische Erkrankungen Deines Bewegungssystems können gut beeinflusst werden. Menschen mit einer Skoliose ohne erkennbare Ursache (idiopathisch) können durch Yoga eine Umkehrung der Tendenz erreichen60. Dies gilt auch für bestimmte Lebensphasen. Zum Beispiel hilft Yoga Kindern mit einer Enthesiopathie (Sehnenansatzschmerzen) bei Arthritis61. Es verbessern sich die Funktionen, die Schmerzen werden verringert, und die Lebensqualität erhöht sich.

Psychologisch bis Psychiatrisch

Die Dreierkombo Schlafmangel, Angst und Stress

Yoga mindert Schlafmangel, Stress und Angst62 und steigert gleichzeitig das Wohlbefinden63. Besonders das Kriya-Yoga verbessert zudem den Schlaf-Wach-Zyklus64. Es wird auch die Schlafqualität verbessert65. Immerhin leiden rund 50% der Bevölkerung (hier USA) an Schlaflosigkeit. Du kannst den Effekt vor allem bei Yoga Nidra üben66. Selbst bei chronischer Schlaflosigkeit hilft Yoga, hier in besonders in Kombination mit der kognitiven Verhaltenstherapie67.

Der schlechte Ratgeber Angst, und wie wir ihn loswerden

Yoga in Kombination mit Meditation hat einen positiven Effekt bei stressbedingten Angstzuständen und Depressionen. Die Aktivität der Gehirnwellen bei den getesteten Probanden verändert sich signifikant68. Auch Kinder haben weniger Angst69. Üben hilft wohl in jedem Alter70. Und selbst bei einer generalisierten Angststörung ist das Üben angezeigt71.

Die Beruhigung der Neuronen

Führungskräfte können ihren Stress mindern72 und Arbeitnehmer entwickeln mehr Selbstvertrauen73.

Auch bei Vorerkrankungen, wie zum Beispiel bei Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung hilft Yoga74. Die Mechanismen sind mittlerweile gut erforscht. Die Aktivität der parasympathischen Nerven ist größer und die dämpfende Wirkung auf Stresshormone somit auch75.

Zum Reduzieren von Stress und Depressionen übe Yoga76777879. Yoga zeigt eine stärkere Verringerung der depressiven Symptome als eine übliche Behandlung. So wird Deine Aufmerksamkeitskontrolle (bei Depressionsstörungen, posttraumatischem Stress, Schizophrenie, Angstzuständen, Alkoholabhängigkeit und Bipolarität,…) effektiv erhöht80.

Reiner Schwope

Doch nicht nur bei psychologischen Problemen hilft Yoga. Selbst bei psychiatrischen Störungen nutzt Yoga.

  • Minderung der verbleibenden Symptome einer unipolaren und bipolaren Depression81
  • Minderung der Negativsymptome und kognitive Defizite bei Schizophrenie82 und erhöht die Lebensqualität83

Aber auch andere psychische Störungen können verbessert werden

  • Essstörung848588.
  • Folgen von einer Posttraumatischen Belastungsstörung / Post-traumatic stress disorder (PTSD) mindern89.

Selbst auf Tinnitus hat Yoga wohl Einfluss. Es kommt zu einer Linderung90. Hier wird aber noch mehr Forschung benötigt.

Noch mal kurz zusammengefasst

Yoga ist positiv für Menschen mit verschiedenen Arten von psychischen Erkrankungen, darunter Depressionen, ADHS, Angstzuständen und anderen psychischen Problemen. Übungen verschiedener Yoga-Haltungen, Pranayamas und Meditation helfen bei der Linderung verschiedener psychischer Probleme. Es gibt keine Nebenwirkungen. Durch diesen disziplinierten Ansatz können die meisten Menschen mit oder ohne psychische Ungleichgewichte durch die Praxis von Yoga mehr geistige Leichtigkeit und Entspannung verspüren91.

Wirkungen bei bestimmten Erkrankungen

Es handelt sich hier um eine lockere Sammlung. Sie ist ein Ausschnitt aus den letzten zwei, drei Jahren Forschungsarbeiten. So werden immer mal neue Untersuchungen hinzu kommen. Oder auch ältere, wenn ich durch die Recherche darauf aufmerksam werde.

Herz und Kreislauf

  • Das Herz wird bei einer Herzinsuffizienz entlastet92.
  • Herzinfarkt mit Erweiterung durch Herzkatheter (PCI): Verbesserung der ventrikulären Funktion und Verminderung der Sterblichkeitsrate 93

Diabetes II (Altersdiabetes)

  • Bessere Kontrolle und Einstellung bei Prädiabetikern94.
  • Verbesserung die Insulinfreigabe in der akuten Phase95.
  • Blutwerte und Blutdruck werden besser (A1C und Cholesterin)96.
  • Signifikante Verbesserung bei der Umkehrung des Diabeteszustands und der Wiederherstellung des normalen Blutzuckerspiegels9798.
  • Folgeschäden an den Nieren werden verringert99.

Lunge und Atemwege

  • Kinder können ihr Asthma besser kontrollieren, der Lungenfunktionstest und die Lebensqualität verbessern sich100.
  • Die Gefahr einer postoperativen Lungenentzündung wird geringer, da die Lungenkapazität und Sekretförderung erhöht wird (gemessen bei Hüftfrakturen) 101

Neurologisch

  • Es kommt zu einer Reduzierung von vasovagalen Synkopen102
  • Die Folgen einer Epilepsie werden gemindert103
  • Die Folgen eines Schlaganfalls werden gemindert104.
  • Verbesserungen des Gleichgewichts, der Mobilität und der selbst berichteten, beruflichen Leistung bei chronischen Hirnschäden105.
  • Bei einer Parkinson-Erkrankung verbessert Hatha Yoga die Motorik und das Gleichgewicht signifikant. Leider konnte keine Auswirkung auf den Gang beobachtet werden106107. Und es gibt noch mehr Wirkungen: Verbesserung der motorischen Funktion, der funktionellen Mobilität, die Verringerung von Angstzuständen und Depressionen und die Erhöhung der Lebensqualität108.
  • Bei einer Multiplen Sklerose steigert sich die Lebensqualität109110, es kommt zur körperlichen Verbesserung111 sowie zur Verbesserung der Wahrnehmung, der sozialen Aktivität und der sexuellen Ansprechbarkeit112.

Wie sieht es nun aus mit der Wirksamkeit eines Onlineunterrichtes? Bei Patienten mit Schmerzen im unteren Rücken war er schon wirksam113. Und noch eine Randnotiz: Es lindert die Auswirkungen bei Arbeit in großen Höhen114. Last but not least, die Auswirkungen bei Älteren während COVID19 sind geringer115.

Yoga und soziale Situationen

Yoga in Jugendstrafanstalten bietet wirksame Vorteile116. Es wird angeregt, diese Vorteile auch in anderen Umgebungen mit Jugendlichen einzusetzen.

Die beste Wirkung ever🤗

Yoga führt zu schnellen Veränderungen der Genexpression, die die Grundlage für längerfristige, zellbiologische und höhere gesundheitliche Auswirkungen sein können117.

Genexpressionen

ist die Biosynthese von Proteinen (Proteinbiosynthese) anhand der genetischen Information mitsamt allen dafür nötigen vorangehenden Prozessen. Der Prozess beginnt mit der Transkription als Synthese von der RNS, dem Botenstoff aus Deinen Zellkernen.

Kurzum: Deine Zellen arbeiten besser und effektiver! Was für ein Wunder? Und wer nun nicht bis auf drei auf seiner Matte ist, der ist selber Schuld. Denn nun hast Du ausreichend Gründe für Deine tägliche Routine. Dabei reichen zehn oder zwölf Minuten am Anfang aus. Denke aber nicht nach! Mache es wie das Zähneputzen, einfach so regelmäßig. Nach zehntausend Wiederholungen schleicht sich dann die Gewohnheit ein, aber bei 30.000 kommt die Sucht dazu.


Zusatz: Yoga and Cannabis

Yoga ist eine Wellness-Praxis, die sich darauf konzentriert, Harmonie in Körper, Geist und Seele zu schaffen. Es ist schon in den Veden zu finden. Yoga entstand, um zu meditieren und eine friedliche Geist-Körper-Verbindung zu fördern. Yoga mit Cannabis bietet jeweils eine Reihe einzigartiger Vorteile und medizinischer Eigenschaften. Daher ist es nicht verwunderlich, dass beide seit Tausenden von Jahren zusammen angewendet werden118.

Die hinduistischen Legende sagte, dass „Gott Shiva gab den Menschen Yoga und Cannabis, damit sie tiefe Zustände des Einsseins und Vertiefung der spirituellen Erfahrung erleben können“ (Morris, 2021, Abs. 2).

Beide helfen bei der Behandlung von Krankheitssymptomen. Cannabis und Yoga können „beide sehr wirksame Werkzeuge für das spirituelle Wachstum oder den Weg zur Erleuchtung sein“ (Dussault, 2017, S. 18). In Kombination arbeiten sie zusammen. Gehirn und Körper entspannen gleichzeitig. Der Zustand der Homöostase wird gefördert.

Liked it? Take a second to support Reiner Schwope on Patreon!

Fußnoten

  1. „Effects of Different Components of Yoga: A Meta-Synthesis“(Karin Matko, Holger C. Bringmann, Peter Sedlmeier) OBM Integrative and Complementary Medicine 2021, Volume 6, Issue 3
  2. INFLUENCE OF YOGIC PRACTICE ON FLEXIBILITY AMONG COLLEGE STUDENTS (MK Selvakumar, P Yoga) Indian Journal of Applied Research, 2019
  3. „The Difference In Flexibility Of Lumbar Joints Before And After Yoga Gymnastics In The Integrated Health Center (Posyandu) Yuswo Widodo Surabaya“(Gracelia Alverina, Inge Wattimena, Yudita Wulandari)Journal of Wikya Medika Junior Vol 2, No 4 (2020)
  4. „THE EFFECT OF A HATHA YOGA PRACTICE ON HAMSTRING FLEXIBILITY“(Toni T.La Sala, Trayer Run-KowzunInstructor, Michael Figueroa)Journal of Bodywork and Movement Therapies 15 June 2021
  5. „EFFECT OF YOGA TRAINING ON REACTION TIME, RESPIRATORY ENDURANCE AND MUSCLE STRENGTH“(MADANMOHAN*, D. P. THOMBRE, BHARA THI T. K. NAMBINARA Y ANAN, SACHIN THAKUR N. KRISHNAMURTHY AND A. CHANDRABOSE)BALAKUMAR, Department of Physiology, lawaharlal Institute of Postgraduate Medical Education and Research, Pondicherry – 605 006, 08.07.199
  6. Effect of Yogic Exercise and Aerobic Training on VO2max Variable among the Secondary School Students“(Ramesh Madar, Dr. Rajkumar P Malipatil)UGC Care Journal, 03.2020
  7. „Yoga Practice Improves Physical Fitness and Psychomotor Coordination in Older Adults“(Agnė Čekanauskaitė, Albertas Skurvydas, Inga Urbonavičienė, Rasa Teišerskienė, Remigijus Apneris, Rima Solianik)Reabilitacijos mokslai: slauga, kineziterapija, ergoterapija (Eng. Rehabilitation Sciences: Nursing, Physiotherapy, Occupational Therapy) Vol. 1 No. 22 (2020)
  8. „EFFECT OF PRANAYAMA AND TRATAK ON COORDINATIVE ABILITIES ON SELECTED STUDENTS OF NCR REGION“(R. Datta and J. Goswami)Vidyabharati International Interdisciplinary Research Journal 12(2) 65-70 06.2021
  9. The effects of a 6-month moderate-intensity Hatha yoga-based training program on health-related fitness in middle-aged sedentary women: a randomized controlled study“(Michał T Boraczyński , Tomasz W Boraczyński , Zbigniew Wójcik , Jan Gajewski , James J Laskin)J Sports Med Phys Fitness. 2020 Aug;60(8):1148-1158
  10. „Yoga—the New Panacea for Cardiovascular Illness—Is It Underutilized?“(B. Hygriv Rao)Indian Journal of Clinical Cardiology June 10, 2021
  11. Effects of yoga for cardiovascular and respiratory functions: a pilot study (N Loganathan, M Aruchunan, NK Manjunath) Integrative Medicine Research, 2019
  12. „Immediate effect of yoga on blood pressure and heart rate following a single yoga session in young female“(Sukhiyaji Rajal B, Rathod Heena P and Trapasiya Kinjal J)International Journal of Yogic, Human Movement and Sports Sciences 2020
  13. Heart Rate Variability and Perceived Stress as Measurements of Relaxation Response (Mutsuhiro Nakao) J. Clin. Med. 2019, 8(10), 1704
  14. „Changes in heart rate variability after yoga are dependent on heart rate variability at baseline and during yoga: a study showing autonomic normalization effect in yoga-naïve and experienced subjects“(Toshikazu Shinba, Tomoko Inoue, Takemi Matsui, Kazuo Keishin Kimura, Masanari Itokawa, Makoto Arai)Internatinal Journal of Yoga 2020 Volume 13 Issue 2 Page 160-167
  15. „The Acute Effects of Vinyasa Flow Yoga on Vascular Function, Lipid and Glucose Concentrations, and Mood“(Alexander A.PiñaJamesShadiowA.Tobi FadeyiAnabelChavezStacy D.Hunter)Complementary Therapies in Medicine 7 October 2020, 102585
  16. „Effectiveness of yoga on arterial stiffness: A systematic review“(Satish G. Patila, Mallanagoud S. Biradarb, Vitthal Khodea, Hosakote S. Vadirajac,Ninganagouda G. Patild, Rao M. Raghavendrae)Complementary Therapies in Medicine 52 (2020)
  17. „Alternative Yoga Exercise on Fasting Blood Glucose and Cholesterol Levels among Patients with Type 2 Diabetes Mellitus“(Vidya Urbaningrum Urbaningrum, Rr. Sri Endang Pujiastuti, Supriyana Supriyana) International Journal of Nursing and Health Services (IJHNS)Vol. 4 No. 3 (2021)
  18. „Autonomic tone and baroreflex sensitivity during 70° head-up tilt in yoga practitioners“(Boligarla Anasuya, Kishore K Deepak, Ashok K Jaryal)International Journal of Yoga Year Volume 13 Issue 3 Page 200-206 13-Sep-2020
  19. „A randomized study of yoga therapy for the prevention of recurrent reflex vasovagal syncope“(Jayaprakash Shenthar, Ritesh Singh Gangwar, Bharatraj Banavalikar, David G Benditt, Dhanunjaya Lakkireddy, Deepak Padmanabhan) European Society of Cardiology Europace 20 May 2021
  20. „The effects of fast and slow yoga breathing on cerebral and central hemodynamics“(Gabriella Bellissimo, Eric Leslie, Valarie Maestas, Micah Zuhl)International journal of yoga Volume 13 Issue 3 Page 207-212 13.09.2020
  21. „Effect of yoga on peak expiratory flow rate“(Shilpa N, Veena H C, Reshma Rani Patil)Natl J Physiol Pharm Pharmacol. 2020; 10(5)
  22. „Analysis of balance control in elderly practitioners of modalities of yoga, gymnastics and stretching of the Exercise Guidance Service in Vitória/ES/Análise dos sistemas de controle do equilíbrio em idosos praticantes das modalidades ioga, ginástica e alongamento do Serviço de Orientação do Exercício de Vitória/ES“(Jean Leite Cruz, Milena Razuk, Victor Anthony Mendes Ferreira, Leonardo Araujo Vieira1, Natalia Madalena Rinaldi)Revista Brasileira de Fisiologia do Exercício Maio 2020
  23. „Immediate effect of Yoga exercises for eyes on the macular thickness“(Dimitrova Galina, Chihara Etsuo, Shoji Takuhei, Junichi Kanno, Ljubic Antonela, Lazarova Olivera, Gjorgjiovska Ana, Kemera Dushan) International journal of yogaVolume 13 Issue 3 Page 223-226 13.09.2020
  24. „Yoga Ocular Exercises to Maintain Eye Health During Work and Distance Learning in the New Normal Era“(Ayunda Puteri Rizanti)Jurnal Berita Ilmu Keperawatan Vol 14(1) 2021
  25. „Yoga and Mindfulness as a Vehicle for Language Acquisition and Social-Emotional Health for Fifth Grade ELL Language Arts Students“(Brittany Snyder)The William Paterson University of New Jersey, ProQuest Dissertations Publishing, 2020.
  26. „The Effect of Yoga on Menstrual Pain Reduction in Adolescents“(Nurhidayat Triananinsi, Rahayu Eryanti K, S.Nur Arny Puspitasari)MUHAMMADIYAH JOURNAL OF EPIDEMIOLOGY 01/2021
  27. Does Yoga Provide Any Analgesic Benefits in Adolescents with Primary Dysmenorrhea(Stephanie Arkin)PCOM PHYSICIAN ASSISTANT STUDIES STUDENT SCHOLARSHIP2020
  28. „DEVELOPMENT AND VALIDATION OF A YOGA MODULE FOR PRIMARY DYSMENORRHOEA“(Vijaya kumar PS, Manjushree N., Sahana AU)Journal of Ayurveda and Integrated Medical Science Vol 5 No 4 (2020): July – August
  29. „Effect of yoga practices on dysmenorrhea“(Ashwini Goudar)International Journal of Yogic, Human Movement and Sports Sciences 2020; 5(2): 151-153
  30. „Effectiveness of Hatha Yoga on Bone Mineral Density Levels in Postmenopausal Women“(Olivia Crews) XSI 432/532: Research Methods in Exercise Science: Research Proposal Posters. 102.
  31. „Effect of Stretching versus Breathing Exercises on Self-reported Pain for Women with Genito-pelvic Pain Penetration Disorder“(SLM El Sayed, MLM El Sayed, The Open Nursing Journal, 2021
  32. „THE EFFECT OF ANTENATAL YOGA ON LOW BACK PAIN IN THIRD-TRIMESTER OF PREGNANCY“(Salva Dwi Kosayriyah, Kholisotin Kholisotin, Zainal Munir, Handono FR, Abdul Hamid Wahid)Redaksi Journal of Maternity Care and Reproductive Health Nr. 1, 2020
  33. The Effectiveness of Prenatal Gentle Yoga on the Recovery of Depression Level in Primigravid and Multigravid Pregnant Women(El-Said, K., Syamsuddin, S., Idris, I., Limoa, E., Pelupessy, N., & Syam, A.)How to Cite2020
  34. „The effect of prenatal yoga on the anxiety level of pregnant women“(Pont Anna Veronica, Enggar, Gintoe Hermin Lastri, Sitti Rafiah)Enfermería Clínica Volume 30, Supplement 6, October 2020, Pages 331-334
  35. The Effectiveness of Prenatal Gentle Yoga on the Recovery of Anxiety Level and Norepinephrine Level in Pregnant Women Aged <20 and >35 Years Old(Amalia, R., Syamsuddin, S., Idris, I., Limoa, E., Pelupessy, N., & Syam, A.)Health & Medical Sciences2020
  36. „Climacteric symptoms and quality of life in Yoga practitioners“(Laura Alves, Cota e Souza, Ilka Afonso Reis, Angélica Alves Lima)EXPLORE 25 September 2020
  37. „Impact of yoga intervention on menopausal symptoms-specific quality of life and changes in hormonal level among menopausal women.“(Swain D, Nanda P, Das H)The Journal of Obstetrics and Gynaecology Research, 12 Jul 2021
  38. „Female Sexual Function Index in Perimenopause Women After Loving Yoga Intervention in Yogyakarta“(Rizka Ayu Setyani)Journal of Issues in Midwifery Nummer 02 2021
  39. „Feasibility and effects of a chair-based yoga program for adults with neurodisability“(David Suárez-Iglesias, Mabel García-Porro, Aisling Clardy & Carlos Ayán Pérez) Disability and Rehabilitation Published online: 08 Jun 2021
  40. „Feasibility of a yoga intervention to decrease pain in older women: a randomized controlled pilot study“(Rebecca Seguin-Fowler, Meredith Graham, Judy Ward, Galen Eldridge, Urshila Sriram & Diane Fine)BMC Geriatrics volume 20, Article number: 400 (2020)
  41. „Effect of Pilates Vs.yoga on Balance, Cognition and Core Strength in Elderly“(Vidhi Thakkar, Shilpa Khandare, Tushar Palekar, Roopa Desai, Soumik Basu)Indian Journal of Physiotherapy and Occupational Therapy Vol 15 Nr 1 2021
  42. „Effect of integrated Yoga and Ayurveda Rasayanaon cognitive functions in elderly with mild cognitive impairment“(ShivajiChobea, Sanjib KumarPatrab, MeenakshiChobeb, KashinathMetri)Journal of Ayurveda and Integrative Medicine 19 December 2020
  43. „Yoga and Bone Health“(Loren M Fishman)Orthop Nurs. 2021 May-Jun 01;40(3):169-179
  44. „Effect of Yoga Intervention on Urinary Incontinence among Middle-Aged and Older Women: A Literature Review“(Fathiya Jemima, Rahmi Setiyani, Wahyu Ekowati)UNSOED Conferences, “4th International Conference In Health Sciences (ICHS)”Last modified: 2021-09-11
  45. Yoga for People With Chronic Pain in a Community-Based Setting: A Feasibility and Pilot RCT (Arlene A. Schmid, PhD, OTR, FAOTA, RYT-2001 , Christine A. Fruhauf, PhD, Julia L. Sharp, PhD1, Marieke Van Puymbroeck, PhD, CTRS,FDRT, RYT-2002, Matthew J. Bair, MD, MS, and Jennifer Dickman Portz, PhD, MSW) Journal of Evidence-Based Integrative Medicine, Volume 24: 1-11 2019
  46. „Participant-perceived occupational outcomes after two years of yoga for chronic pain“(Caroline M Rose, Karen E Atler, Jennifer Dickman Portz, …)British Journal of Occupational Therapy January 21, 2021
  47. Yoga-Based Relaxation Technique Facilitates Sustained Attention in Patients with Low Back Pain: A Pilot Study“(Dwivedi Krishna, Singh Deepeshwar, Bharati Devi)Adv Mind Body Med 2020 Summer;34(3):11-17
  48. „Yoga compared to non-exercise or physical therapy exercise on pain, disability, and quality of life for patients with chronic low back pain: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials“(Feilong Zhu, Ming Zhang, Dan Wang, Qianqin Hong, Cheng Zeng, Wei Chen)PLOS ONE September 1, 2020
  49. „A Comparative Study Effectiveness of Conventional Physiotherapy versus Yoga Therapy on Pain, Core Muscle Endurance, Lumbar Flexion Range of Motion and Functional Disability in Patients with Chronic Mechanical Low Back Pain“(Sana Lalkate, Ronika Agrawal, Gayatri Karandikar Agashe)Indian Journal of Physiotherapy and Occupational Therapy Vol. 14 Nr 4 2020
  50. Yoga therapy for fibromyalgia syndrome: A case report (Anita Verma1, Sanjay U Shete1, Gururaj Doddoli2) Journal of Familiy Therapie and Primary 2020, 9/1, 435-438
  51. „Effect of Yoga as add on Therapy in Migraine (CONTAIN): A Randomized controlled study (1570)“(Anand Kumar, Rohit Bhatia, Gautam Sharma, Dhanlika Dhanlika, Sreenivas Vishnubhatla, Manjari Tripathi, Deepa Dash, Rajesh Singh, M.V. Padma Srivastava)Neurology 14.04.2020
  52. Comparison of the effectiveness of yoga and leech therapy interventions in medical management of women with migraine“(Seyed Hamed Ghiyami, roghayeh afroundeh, mohammad ebrahim bahram, mohammad javad pourvaghar, Abbas Sadeghi, ali hemmati-afif)Journal of sport biosciences 02.10.2021
  53. “Effects of Yoga on patients with neck pain: a meta-analysis“(Zhang Jingzhi, Liu Xiaolong, Xu Simao) Clinical Focus ›› 2021, Vol. 36 ›› Issue (6): 485-490
  54. An observational study of anatomical changes in Prushthavamsha (vertebral column) in yogaperforming and yoga non-performing males of Wardha(Dr. Ashwini Nagrale, DrPriti Desai , Roshan Umate, Gauri Dhopavkar)Wutan Huatan Jisuan Jishu2020
  55. Frailty Modifies Effects of Chair Yoga on Chronic Pain in Older Adults With Osteoarthritis(Juyoung Park, Zuyun Liu)Innov Aging. 2020
  56. „Yoga and its impact on chronic inflammatory autoimmune arthritis“(Surabhi Gautam, Uma Kumar, Rima Dada)National Center for Biotechnology Information Front Biosci (Elite Ed). 2021 Jan 1;13:77-116.
  57. „Mind-Body Yoga Mitigates Rheumatoid Arthritis Symptoms“(Joyce Smith) Mar 23, 2020 | 2019, Arthritis, Autoimmune Disease, Fitness and Exercise
  58. „Effect of Yoga Therapy on Disease Activity, Inflammatory Markers, and Heart Rate Variability in Patients with Rheumatoid Arthritis“(Selvakumar Ganesan, Girwar Singh Gaur, Vir Singh Negi, Vivek Kumar Sharma, and Gopal Krushna Pal)The Journal of Alternative and Complementary Medicine 24.04.2020
  59. „Yoga improves mitochondrial health and reduces severity of autoimmune inflammatory arthritis: A randomized controlled trial“(SurabhiGautam, UmaKumar, ManojKumar, DeekshaRana, RimaDada)Mitochondrion 17 March 2021
  60. „Isometric Yoga-Like Maneuvers Improve Adolescent Idiopathic Scoliosis—A Nonrandomized Control Trial“(Loren M Fishman)Sage Journals 02.2021
  61. „Yoga versus Home Exercise Program in Children with Enthesitis Related Arthritis: A Pilot Study“(EzgiYasar, ErdoganKavlak, SerkanTurkucar, DenizBayraktar, CeyhunAcari, ErbilUnsal)Complementary Therapies in Medicine 23 February 2021
  62. „Effectiveness of Ashtanga and Vinyasa Yoga: Combating Anxiety, Depression, Stress and Sleep Quality“(Kati Street)University of Arkansas, ProQuest Dissertation 2020 28001822
  63. „Scientific validation of Yoga and Physical Education – A Review.“(Claude Sanjeevan. Q, Pholton Rajeev S.R)Journal of Research in Biomedical Sciences (JRBMS)A Peer reviewed Indexed International Journal (IF 0.92
  64. „Effect of Sudarshan Kriya Yoga (SKY) on daytime and situational sleep propensity in novice practitioners: a prospective cohort study“(Kaustubh S. Chaudhari, Saurabh S. Chaudhari, Harshali B. Rankhamb, Vinod Kochupillai und Rakesh R. Tiwari)Journal of Complementary and Integrative Medicine 02.09.2020
  65. „The association of Sudarshan Kriya Yoga frequency with sleep quality: a cross-sectional study from Singapore“(Robert A. Sloan & Divya Kanchibhotla)Sleep and Breathing 2020
  66. „Qualitative Impressions of a Yoga Nidra Practice for Insomnia: An Exploratory Mixed-Methods Design“(Erica Sharpe, Deanne Tibbitts, Barat Wolfe, Angela Senders, and Ryan Bradley)The Journal of Alternative and Complementary Medicine 15.06.2021
  67. „Implementation of Yoga to Treat Insomnia in an Adult Population“(Kerri Penders) Spring 5-20-2021
  68. Role of Yoga and Meditation as Complimentary Therapeutic Regime for Stress-Related Neuropsychiatric Disorders: Utilization of Brain Waves Activity as Novel Tool“(Medha Kaushik, Akarshi Jain, Puneet Agarwal, Shiv Dutt Joshi, and Suhel Parvez)ournal of Evidence-Based Integrative Medicine Volume 25: 1-12 2020
  69. „Using Yoga to Reduce Anxiety in Children: Exploring School-Based Yoga Among Rural Third- and Fourth-Grade Students“(MarilouShreve, AllisonScott, CharleenMcNeill, LisaWashburn)Journal of Pediatric Health Care, 12 September 2020
  70. EFFECTIVENESS OF PRANAYAMA IN REDUCING ANXIETY AMONG THE ELDERLY IN SELECTED OLD AGE HOMES, KANYAKUMARI DISTRICT (A Chandran) Global Journal For Research Analysis, 2019
  71. „Development, validation, and feasibility of a generic yoga-based intervention for Generalized Anxiety Disorder“(Pooja More , Vinod Kumar, Usha Rani, Mariamma Philip, Narayana Manjunatha, Shivarama Varambally, B.N.Gangadhar)Complementary Therapies in Medicine 25 September 2021
  72. „Effect of yoga intervention on mindfulness, perceived stress, emotion regulation and affect: a study on senior managers in an Indian multinational corporate“(T.S. Sreekumar, H.R. Nagendra Related, Judu V. Ilavarasu) International Journal of Indian Culture and Business Management 04.01.2021
  73. „COMBINED QUIET BREATHING PRANAYAMA AND MEDITATION PRACTICES ON SELF CONFIDENCE AMONG WORKING MEN“(Dr. S. DHANARAJ)Science, Technology and Development Volume X Issue I JANUARY 2021
  74. „The Effect of Yoga Education on Anxiety Disorders in Patients with Attention Deficit/Hyperactivity Disorder“(Zahra Khayati, Mahmoud Shirazi, Gholamreza Sanagouye Moharer)Iranian Journal of Rehabilitation Research in Nursing Volume 7, Issue 3 (4-2021)
  75. „Beneficial Effects of Yoga Stretching on Salivary Stress Hormones and Parasympathetic Nerve Activity“(Nobuhiko Eda , Hironaga Ito, Takao Akama)Journal of Sports Science and Medicine 2020 19, 695 – 702
  76. „Role of Yoga in Reducing Stress and Depression“(Dheeraj Kumar, Assistant Professor KM. Mayawati Government Girls P.G. College, Badalpur, G.B. Nagar) UGC Care Journal Vol-31-Issue-09-April-2020
  77. The Effect Of Yoga On Clinical Insight And Medication Adherence In Patients With Schizophrenia-A Randomized Controlled Trial (FK Budak, E Yilmaz) European Journal of Integrative Medicine, 2019
  78. Beauchaine, Annie R., „Clinical Depression and The Healing Benefits of Yoga: Yoga as an Effective and Therapeutic Supplemental Tool with Standardized Clinical Depression Treatment Plans“ (2020). Master of Arts Liberal Studies Theses. 12
  79. „Effects of body-oriented yoga: a RCT study for patients with major depressive disorder“(Miriam Bieber, Esra Görgülü, Daniela Schmidt, Kirsten Zabel, Semra Etyemez, Benedikt Friedrichs, David Prvulovic, Andreas Reif & Viola Oertel)European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 10.06.2021
  80. „Effects of yoga on depressive symptoms in people with mental disorders: a systematic review and meta-analysis“(Jacinta Brinsley, Felipe Schuch, Oscar Lederman, Danielle Girard, Matthew Smout, Maarten A Immink, Brendon Stubbs, Joseph Firth, Kade Davison, Simon Rosenbaum)British journal of sport medicine 2020
  81. „Breathing-focused Yoga as Augmentation for Unipolar and Bipolar Depression: A Randomized Controlled Trial: Le yoga axé sur la respiration comme traitement d’appoint pour la dépression unipolaire et bipolaire: Un essai randomisé contrôlé“(Arun V. Ravindran, Martha S. McKay, Tricia da Silva et al)The Canadian journal of Phsychiatry 17.07.2020
  82. „Yoga therapy for social cognition in schizophrenia: An experimental medicine-based randomized controlled trial“(Ramajayam Govindaraja, Shalini S.Naik, Urvakhsh M.Meht Manjunath Sharma Shivarama Varamballyd B.N.Gangadhar)Asian Journal of Psychiatry Volume 62, August 2021, 102731
  83. „Does Yoga Have a Role in Schizophrenia Management?“(Ramajayam Govindaraj, Shivarama Varambally, Naren P. Rao, Ganesan Venkatasubramanian & Bangalore N. Gangadhar)Current Psychiatry Reports volume 22, Article number: 78 (2020)
  84. The Efficacy of Yoga as an Adjunctive Therapy to Standard Multidisciplinary Care in the Treatment of Female Patients Presenting with Cognitive Eating Disorder Symptoms(Cassidy Nagle)Arcadia University, 2020
  85. „Yoga and Its Benefits on Mental Illness“(Garrett, Lauren)The Ohio State University. Department of Dance Undergraduate Research Theses; 2020
  86. „Yoga as adjunctive therapy in the treatment of people with anorexia nervosa: a Delphi study“(Laura Rizzuto, Phillipa Hay, Melissa Noetel & Stephen Touyz)Journal of Eating Disorders volume 9, Article number: 111 (2021)86.
  87. Traumafolgen und Burnout87„Personalised yoga for burnout and traumatic stress in junior doctors“(Jennifer Taylor, Loyola McLean, Bethan Richards, Nicholas Glozier)BMJ Journal, 2020
  88. „Efficacy of yoga as adjunct treatment of post-traumatic stress disorder compared to cognitive behavioral therapy and medication treatment alone“(Rebecca Schilling)Arcadia University, Spring 2020
  89. „Effect of yoga and meditation on tinnitus: a systematic review.“(Gunjawate DR, Ravi R)The Journal of Laryngology and Otology, 11 Mar 2021, :1-4
  90. „Yoga and Mental Health | Benefits of Yoga | Yoga for mental health | Effects of Yoga on Mental and Physical Health“(Prof. Dr Saraswati Kala)sarkariiyojana.in 2021
  91. Potential Benefits of Yoga in Patients with Heart Failure: A Meta-Analysis of Controlled Trials (L Möckel) European Journal of Integrative Medicine, 2019
  92. Role of Indian yoga with pranayam prevent ventricular remodeling and reduce mortality rate according to LV ejection fraction in post PCI patients of STEMI (N Sen, S Tanwar, A Jain, A Mehta, N Shah, R K Gokhroo, A Dhall) European Heart Journal, Volume 40, Issue Supplement_1, October 2019, ehz747.0238
  93. „Effect of Yoga on Glucose Control and Quality of Life in Patients of Prediabetes“(Rajesh Rajput, Karamvir Yadav, Meena Rajput, Jyoti Yadav, and Neharika Saini)Metabolic Syndrome and Related DisordersAhead of Print 25.05.2021
  94. „1160-P: Does Yoga Reduce the Risk of Conversion from Prediabetes to Diabetes by Improving Acute Phase Insulin Release? An Observation from an RCT“(R. NAGARATHNA SR., JR. JINTU KURIAN, JR. VENUGOPAL VIJAYAKUMAR, HONGASANDRA R. NAGENDRA SR. and RAMESH N. MAVATHUR SR.)Diabetes 2021 Jun; 70(Supplement 1)
  95. „Yoga-based lifestyle treatment and composite treatment goals in Type 2 Diabetes in a rural South Indian setup- a retrospective study“(Geetharani Arumugam, Raghuram Nagarathna, Vijaya Majumdar, Mandeep Singh, Rambabu Srinivasalu, Rajagopal Sanjival, Venkat S. Ram & Hongasandra Ramarao Nagendra)Scientific Reports volume 10, 14 April 2020
  96. „Diabetes management with practice of Yoga Asanas and 2 spoons of Amla Juice and Turmeric for 90 days“(Phaneendra Kumar)Integrative Medicine Case Reports, Volume 2, Issue 1 (January), 2021
  97. „Naturopathy and Yoga based lifestyle intervention for type 2 diabetes mellitus – Study protocol for a randomized parallel group trial“(Prashanth Shetty, Shivaprasad Shetty, Shashikiran H Ca, Rajany T)Advances in Integrative Medicine 21 July 2021
  98. Nephroprotective Impact of Adjuvant Yoga Therapy on Diabetes- A Randomised Controlled Trial(Rjasekar Balaj, Meena Ramanathan, Andana Balayogi Bhavanan)Journal of Clinical and Diagnostic Research. 2020 Dec
  99. „Yoga Therapy as an Adjuvant in Management of Asthma“(Narayana PP, Prasanna MP, Narahari SR, Guruprasad AM) Ann Thorac Med. 2010;5(2):118–9
  100. The application of “upper-body yoga” in elderly patients with acute hip fracture: a prospective, randomized, and single-blind study (B Li, Z Wei) Journal of Orthopaedic Surgery and Research, 2019
  101. A randomized trial of yoga therapy for reflex syncope (S I Sinam, R S Gangwar, B Banavalikar, D Padmanabhan, V Gangwar, S P Valappil, M K Ghadei, M Ali, J Shenthar) European Heart Journal, Volume 40, Issue Supplement_1, October 2019
  102. ”Exploring perceived benefits, motives, barriers, and recommendations for prescribing yoga exercises as a nonpharmacological intervention for patients with epilepsy: A qualitative study from Palestine”(RamziShawahna, ImadAbdelha) Epilepsy & Behavior Volume 106, May 2020, 107041
  103. „Occupational therapists’ use of yoga in post-stroke care: A descriptive qualitative study“(Alexandra P Andrews, Karen E Atler, Jennifer Dickman Portz, …)British Journal of Occupational Therapy 08.04.2020
  104. „Yoga improves balance, mobility, and perceived occupational performance in adults with chronic brain injury: A preliminary investigation“(J.A.Stephens, M.Van Puymbroeck, P.L.Sample, A.A.Schmida)Complementary Therapies in Clinical Practice 08.04.2020
  105. „Hatha yoga training improves standing balance but not gait in Parkinson’s disease“ (Naveen Elangovan, Corjena Cheung, Arash Mahnan, Jean F. Wyman, Paul Tuite, Jürgen Konczak) Sport Medicine and Health Science 23.05.2020
  106. Merging Yoga and OT for Parkinson’s Disease: Preliminary Outcomes(Brett Fling, PhD; Julia Sharp, PhD; Christine Fruhauf, PhD; Arlene Schmid, PhD, OTR/L; Karen Atler)The American Journal of Occupational Therapy August 01, 2020 Vol. 74
  107. „The Effects of Yoga on Patients with Parkinson’s Disease: A Meta-Analysis of Randomized Controlled Trials“(Mengke Ban, Xuejing Yue , Pengyu Dou, Ping Zhang)Behavioural Neurology 05.07.2021
  108. „Personalized Yoga Therapy for Multiple Sclerosis: Effect on Symptom Management and Quality of Life“(Saraswathi Vasudevan, Shakuntala Devulapally Kamala Chirravuri, Vidhubala Elangovan, Niraimathi Kesavan)Int J Yoga Therap 2020
  109. „The effect of Yoga techniques on quality of life among women with Multiple Sclerosis“(Sh. Najafi Dolatabad, MSc, Kh. Noureyan, MSc, A. Najafi Dolatabad, MSc, Z. Mohebbi, MSc)Shiraz University of Medical Sciences 12.09.2011
  110. „The effect of yoga practice on muscular strength improvement in patients with multiple sclerosis“(Yashar Sarbaz, Kamran Naderi Beni, Azar Hosseininejad, Bina Eftekharsadat, Fatemeh Jahanjoo)International Journal of Therapy and RehabilitationVol. 27, No. 9
  111. „The effect of Yoga techniques on quality of life among women with Multiple Sclerosis“(Sh. Najafi Dolatabad, MSc, Kh. Noureyan, MSc, A. Najafi Dolatabad, MSc, Z. Mohebbi, MSc) Shiraz University of Medical Sciences, Shiraz, Iran 19.12.2012
  112. „The Effects of Virtual Reality-based Wii Fit Yoga on Pain, Functionality and Trigger Points in Non-specific Chronic Low Back Pain Patients: A Randomized Controlled Trial“(Fatih Bağcıer, Sevilay Batıbay)Bosporos Medical Journal (BMJ) 2020; 7(3): 75-81
  113. „EFFECT OF YOGA ON ACCLIMATISATION AND ATTRITION OF MANPOWER DUE TO HIGH ALTITUDE ILLNESS IN HIGH ALTITUDE AREA“ (CA Dheer, BDVK Mehta) Global Journal For Research Analysis, 2019
  114. Venugopal V, Pamavathi R, Venkateswaran S T, Gunasekaran D, Maheshkumar K. Protecting the elders from COVID- 19 impact-leveraging yoga. J Family Med Prim Care 2020 cited 2020 Sep 27;9:4487-8
  115. „THE EFFECTS OF YOGA ON INCARCERATED YOUTH“(KYLE EYMAN)Bachelor of Arts in Criminal Justice Baldwin Wallace University May 2019
  116. „Rapid gene expression changes in peripheral blood lymphocytes upon practice of a comprehensive yoga program“(Su Qu, Solveig Mjelstad Olafsrud, Leonardo A Meza-Zepeda, Fahri Saatcioglu)LoS One 2013 Apr 17;8(4):e61910. doi: 10.1371/journal.pone.0061910. Print 2013
  117. “What Is Cannabis-Enhanced Yoga?“(Katie Cusson)WellnessHemp 26.01.2021
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Von Reiner Schwope

Ich biete Dir Physiotherapie und Yoga an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.